BCT-Touristik

Nepal Studienreisen

Nationalparks in Nepal

Es gibt 13 bekannte Nationalparks im schönen Nepal, die man einfach gesehen haben muss. Bei einer eventuellen Reise kann man hier einen kleinen Überblick finden.

Langtang National Park

Dieser Park liegt im Zentral-Himalaya und ist der am nächsten gelegene Park zu Kathmandu. Er befindet sich auf einem Raum von 32 km nördlich von Kathmandu, welches an der Grenze zu China liegt. Er wurde als der erste Nationalpark im Himalaya gegründet, das alles geschah 1970 bis 71 und wurde im März 1976 vollendet. Es war ein wichtiges Ziel, hier Menschen im traditionellen Land anzusiedeln und wildlebende Tiere in diesem Raum zu halten. Der Park hat zwei Flusssysteme, Die Grenzen liegen westlich am Trisuli River und östlich am schönen Sun Koshi River. mehr…

Sagarmatha (Everest) National Park

Der Sagarmatha Everest Nationalpark liegt auf einem Gebiet von 1.148 Quadratkilometern in der schönen Khumbu Region des Landes. Der Park hat den höchsten Berg der Welt in seinem Territorium. Im Zentrum des Nationalparks liegen ebenfalls andere Berge, zum Beispiel auch der Lhotse, der Cho Oyu oder der Ama Dablam, die sehr bekannt sind auf unserer Welt und immer wieder gern als Touristenziele dargestellt werden. Der Nationalpark ist seit 1976 unter Naturschutz und hat viele kulturelle, physikalische und naturelle Dinge aufzuweisen.mehr…

Royal Chitwan National Park

Der 5. Nationalpark auf unserer Liste ist eine der schönsten Naturzusammenstellungen in Südastien. 1973 wurde dieser 1. Nationalpark in Nepal gegründet und hat ein hervorragendes Ökosystem zu bieten. Der Park erstreckt sich auf einer Fläche von 932 km² und liegt im subtropischen Teil im zentralen Part von Nepal. UNESCO Weltkulturerbe wurde er seit 1984 und ist einer der beliebtesten und bekanntesten Nationalparks der Welt.mehr…

Koshi Tappu Wildlife Reserve

Das Koshi Tappu Wildlife Reservat liegt ganz in der Nähe des Sapta-Koshi in Saptri. Auch die Sunsari Districts im Osten des Landes gehören zu dem Nationalpark. Es erstreckt sich westlich und östlich des Flusses und bildet eine bunte Kultur- und Tierwelt. Den Nationalpark gibt es seit 1976 und er ist Hauptwohnort der wilden Büffel in Nepal. Der Nationalpark liegt direkt am Ganges und auch am Sapta Koshi River, der sich an der indischen und nepalesischen Grenze befindet. Hier kann man viele wildlebende Tiere anschauen, die in ihrem ursprünglichen Lebensraum herumtollen.mehr…

Shey-Phoksundo National Park

Nun ziehen wir weiter zur Bergregion in Westnepal. Diese Teile des Landes sind überzogen mit den Dolpa und Mugu Districts. Man kennt diesen Nationalpark, der den Namen Shey-Phoksundo National Park trägt, als den Größten des Landes. Er wurde 1984 angelegt und befindet sich auf einem Gebiet von 3555 Quadratkilometern. Die Besonderheit des Parks ist das Himalayische Ökosystem, welches sich durch den gesamten Park zieht. Auch der typische tibetische Flora und Faunatyp ist hier vertreten.mehr…

Parsa Wildlife Reserve

Ebenfalls 1984 wurde das Parsa Wildliferesort gegründet, welches sich auf 499 Quadratkilometern erstreckt.
Der Park beinhaltet Teile von Chitwan, Makwanpur, Parsa und dem Bara Districts im zentralen Nepal.
Der Hauptteil des Parks ist natürlich in Adhabar, welches nahe des Hetauda-Birgunj Highway liegt. Dieser befindet sich 20 km nördlich von Birgunj und 22 südlich von Hetauda. Die hauptsächliche Landschaft im Park sind Hügel zwischen 750 und 950 m, welche in ostwestliche Richtung auslaufen. Die Hügel bilden ein sehr wildes Bild mit trockenen Flussbetten. Jedoch ist während der Regenzeit hier alles grün und man sieht auch das ein oder andere Tier, welches an einem vorbeizieht. Asien und speziell Nepal ist ein wunderbares Reiseziel mit vielen verschiedenen Reizen, die man auch hier im Parsa Wildlife Reserve wiederfindet.mehr…

Rara National Park

Schaut man in den Nordwesten Nepal, sieht man hier den Rara Nationalpark, der sich ca. 371 Kilometer Luftlinie von Kathmandu entfernt befindet. Das Hauptterritorium befindet sich natürlich 32 Kilometer nördlich von Jumla. Der Großteil des Parks inklusive des Flusses Rara liegt in dem Mugu District und wird durch eine kleine Zone mit dem Jumla District der Karnali Zone verbunden. Man nennt diesen Park den kleinsten des Landes Nepal, denn er ist nur ganze 106 Quadratkilometer groß. Der größte See des Landes hat ganze 108 m² und liegt in 2990 Meter Höhe. Der See hat eine ovale Fläche und eine Maximale Länge von fünf Kilometern und drei Kilometer Breite. Die maximale Tiefe gleicht mit ihren 167 Metern schon fast einem Bergsee in den Alpen. 1967 wurde der Nationalpark gegründet und wurde durch den wunderschönen See Rara bekannt und beliebt für Touristen aller Art. Natur, sowie Flora und Fauna werden hier sehr groß geschrieben, denn hier gibt es die exotischsten Pflanzen der Humla-Jumla Region.mehr…

Royal Bardia National Park

Die markierte Fläche des Royal Bardia Nationalparks ist ganze 986 Quadratkilometer groß. Er liegt im Mittleren Westen von Terai und im Osten wird er durch den malerischen Karnali River begrenzt. Das Reservat gibt es seit 1968 und wurde damals Royal Hunting Reservat genannt. Seit 1982 trägt der Nationalpark erst seinen jetzigen Namen. Man kann Wandern, zum Teil auch Radfahren und natürlich Klettern. Die Pflanzenwelt im Park ist einzigartig und kleine Lodges laden zum Verweilen ein. Wildlebende Tiere kann man natürlich hier auch besuchen. Man findet genügend, die man mit dem Fernglas beobachten kann. Jede Safari ist hier im Nationalpark etwas Besonderes für Seele und Geist. Kein Großstadtlärm und keine Fahrzeuge. Man ist allein auf weiter Flur und man kann hier seine Auszeit so richtig genießen.mehr…

Khaptad (Baba) National Park

Der Khaptad Nationalpark liegt in den mittleren Bergen des schönen westlichen Nepals und ist ebenfalls ein Anziehungspunkt für die vielen Touristen in der Region. Luftlinie von Kathmandu liegt er ca. 446 km entfernt. Mit einem Durchmesser von ca. 50 km und einer Breite von 32 Kilometern ist der Park ziemlich groß. Das Ökosystem ist auch hier gut entwickelt und die Tier- und Pflanzenwelt gilt als vielfältig. All das liegt auf einer Plattform von 3.000 Metern Höhe. Schier endlos erscheinende Wälder und Bäume bedecken das Land und bilden einen scharfen Kontrast zu den Parks, die sich im Süden des Landes befinden.mehr…

Makalu-Barun National Park and Conservation Area

Makalu-Barun National Park and Conservation Area heißt der Berg, der versteckt zwischen einsamen Wäldern und Seen liegt und der natürlich auch wieder viele Highlights zu bieten hat. Mit der Hilfe der Leute wurde das Hochland eines der beliebtesten Reiseziele der Menschen. Kleine Häuser, die kilometerweit von der nächsten Stadt entfernt sind, stehen zwischen hohen und mittelhohen Bergen. Hier kann man einen ungestörten und naturellen Urlaub verbringen. Die Größte der Fläche beträgt 7629 m². Auch in diesem Nationalpark kann man mit einem Jeep die Landschaft erkunden. Verschiedenartige Tiere findet man hinter jeder Ecke und kann diese anschauen und fotografieren.mehr…

Shukla Phata Wildlife Reserve

Im Südwesten Nepals, an der Grenze zu Indien befindet sich das Shukla Phata Wildreservat. Auf etwa 305 km² sind in den überwiegenden Salwäldern zahlreiche Spezies ansässig, die der interessierte Besucher erblicken kann.
Die Geschichte des Parks begann etwa 1969 las Jagdrevier und im Jahr 1976 wurde er offiziell zu einem Wildreservat ernannt.mehr…

Shivapuri Nargun Nationalpark

Nur etwa 12 km von Kathmandu, der Hauptstadt Nepals, entfernt befindet sich der Shivapuri Nargun Nationalpark. Schon bevor dieser Park im Jahre 2002 zu Nepals neuntem Nationalpark ernannt wurde stand er als Wasser- und Wildschutzgebiet unter der Kontrolle des Wasserversorgungsamts Shivapuri.
Der Park erstreckt sich über eine Fläche von 159 km² und ist aufgrund seiner Nähe zur Hauptstadt beliebtes Ziel für Wanderer und Fahrradfahrer.mehr…

Banke Nationalpark

Am 12. Juli 2010 wurde der Banke Nationalpark als zehnter Nationalpark in Nepal gegründet. Der geschützte Bereich von etwa 550 km² wird von einer etwa 350 km² großen Pufferzone umgeben und grenzt im Westen an den Bardia Nationalpark, mit dem der Park gemeinsam eine Tigerschutzzone bildet.
Der Park liegt geografisch in den Distrikten Banke – von dem er auch seinen Namen hat – Salyan und Dang, hauptsächlich im Bereich des Churia-Gebirges.mehr…